METRO GROUP startet Dachmarkenkommunikation

3. Mai 2011

  • Internationalisierung, Kundenorientierung, Branchenführerschaft und Nachhaltigkeit sind die zentralen Markenwerte
  • Reputation der Dachmarke METRO GROUP und die Bekanntheit der Vertriebsmarken sollen voneinander profitieren
  • Drei Bausteine: Online-"Handelsportal", Dialogformate sowie Anzeigen- und Außenwerbung
  • Kommunikation richtet sich insbesondere an Meinungsführer: Austausch mit Politik und Nichtregierungsorganisationen soll intensiviert werden

Die METRO GROUP startet im Jahr ihres 15-jährigen Bestehens eine neue Dachmarkenkommunikation. Die Kommunikationsoffensive wird unter dem Claim "Zum Handeln geschaffen" (international: "Made to Trade") vor allem über ein Wissens- und Meinungsportal im Internet, verschiedene Dialogformate sowie Anzeigen- und Außenwerbung geführt. Die Kampagne ist fokussiert auf Meinungsführer aus Politik, Wirtschaft, Finanzmärkten und gesellschaftlichen Interessengruppen.

"Die METRO GROUP ist der internationalste Händler weltweit und hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erwirtschaftet: Diese starke Position unterstreichen wir nun auch mit einer verstärkten Dachmarkenkommunikation", so Dr. Michael J. Inacker, Leiter Kommunikation, Außenbeziehungen und CSR der METRO GROUP. Den kommunikativen Schwerpunkt der Kampagne bilden die Themen Internationalisierung, Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und der Anspruch der METRO GROUP, Vorreiter im Handel und bei handelspolitischen Themen zu sein. Zudem soll die Leistungskraft und die volkswirtschaftliche Relevanz der METRO GROUP unterstrichen werden. Dabei werden verschiedene kommunikative Plattformen wie klassische Anzeigen, neuartige Online-Instrumente sowie kreative öffentliche Dialog-Foren verbunden.

Die erweiterte Dachmarkenkommunikation wird auch die Vielfalt der METRO GROUP mit ihren Vertriebsmarken Metro/Makro Cash & Carry, Real, Media Markt, Saturn und Galeria Kaufhof dokumentieren. Diese sollen von der starken Dachmarke einer METRO GROUP profitieren, die mit ihrer Ausstrahlungswirkung den Austausch des Unternehmens und seiner Vertriebslinien mit allen Anspruchsgruppen fördert. Umgekehrt zieht die Dachmarke METRO GROUP ihre Stärke aus dem hohen Bekanntheitsgrad und der öffentlichen Wertschätzung ihrer Vertriebsmarken.

Unter der Internetadresse zumhandelngeschaffen.de startet die METRO GROUP zur Hauptversammlung am 6. Mai ein umfassendes Online-Portal für Handelswissen, das die wirtschaftliche wie auch gesellschaftliche Bedeutung des Handels hervorhebt. "Das Portal unterstreicht die Handelskompetenz der METRO GROUP und richtet sich gezielt an Meinungsführer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft", sagt Inacker. Zahlreiche Fachartikel und Nachschlagewerke bieten Informationen, Meinungen und Hintergründe zum Handel.

Mit dem Start der Dachmarkenkommunikation wird die METRO GROUP auch ihren Dialog mit Meinungsführern intensivieren. Dazu gehört insbesondere der Austausch mit Politik und Nichtregierungsorganisationen. "Als internationaler Handelskonzern stehen wir im Fokus der Öffentlichkeit. Angesichts der hohen Erwartungen an eine nachhaltige Unternehmensführung ist der Dialog mit unseren Anspruchsgruppen von zentraler Bedeutung", so Inacker. Die neuen Dialogaktivitäten werden die etablierte Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels ergänzen, die gemeinsam von der METRO GROUP und dem Handelsverband Deutschland (HDE) ausgerichtet wird. Dieses Dialogforum wird derzeit auch in andere Länder übertragen.

Die Anzeigenstrecken, die mit plakativen Motiven die zentralen Markenwerte vermitteln, werden in führenden deutschen und internationalen Medien geschaltet. Ergänzend werden zu ausgewählten Anlässen thematisch passende Anzeigen gebucht. Anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens gibt die METRO GROUP auch einen Beileger mit den Kampagnenmotiven in führenden Tageszeitungen heraus. Den Schwerpunkt der Außenwerbung bilden große Werbeflächen am Flughafen Düsseldorf. Während des Eurovision Song Contest wird die METRO GROUP an zentralen Stellen im Düsseldorfer Stadtbild mit großflächigen Anzeigen präsent sein. Die neuen Bestandteile der Kampagne werden mit bestehenden erfolgreichen Kommunikationsformaten eng verzahnt. Dazu gehört zum Beispiel das Sponsoring des METRO GROUP Marathon der dieses Jahr am 8. Mai erstmals in den Farben gelb und blau gestaltet sein wird.

Im Rahmen der internen Kommunikation wird die Dachmarkenkommunikation durch das internationale Führungskräftemagazin "Trade" unterstützt. Das Magazin erscheint erstmalig Mitte Mai in deutsch und englisch.

Für die werbliche Kommunikation hat die METRO GROUP die Agentur BBDO Proximity beauftragt. Die inhaltliche Betreuung der Meinungsführer-Kommunikation liegt in den Händen der Düsseldorfer Kommunikationsberatung Deekeling Arndt Advisors.

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 67 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 33 Ländern an über 2.100 Standorten tätig und beschäftigt über 283.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: Metro/Makro Cash & Carry – international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Real-SB-Warenhäuser, Media Markt und Saturn – europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.