Erster Großhandelsmarkt in Indonesien für 2012 geplant

10. Juni 2011

METRO GROUP und Sintesa Group arbeiten für rasche Expansion im indonesischen Markt zusammen

Die METRO GROUP hat anlässlich des Weltwirtschaftsforums zu Ostasien in Jakarta die Zusammenarbeit mit der indonesischen Investment Holding Sintesa Group bekannt gegeben, um den Markteintritt ihrer Großhandelssparte in die größte Volkswirtschaft Südostasiens zu unterstützen. Der erste Markt soll 2012 in Jakarta eröffnet werden. "Mit der Sintesa Group haben wir einen hochangesehenen Joint-Venture-Partner gefunden. Sintesa wird ihre Expertise und lokale Marktkenntnis beisteuern; gemeinsam werden wir unsere Expansion auf dem indonesischen Markt vorantreiben", betonte Frans Muller, Vorstandsmitglied der METRO GROUP und zuständiger CEO von Metro Cash & Carry für die Region Asien.

"Indonesien bietet ein enormes Potenzial für unser Großhandelskonzept", erklärte Bunny Khurana, Managing Director von Metro Cash & Carry Indonesien. "Es gibt in unseren Kernzielgruppen wie Restaurants, Caterern und kleinen Händlern eine wachsende Nachfrage nach einem zuverlässigen Angebot hochwertiger Waren. Mit unserem einzigartigen Business-to-Business-Konzept bieten wir ihnen unter einem Dach alles, was sie für den Betrieb ihrer Geschäfte benötigen. Mit dieser modernen Vertriebsinfrastruktur ermöglichen wir ihnen in einem zunehmend schwierigen Wettbewerbsumfeld weiter zu wachsen". Shinta Widjaja Kamdani, Managing Director der Sintesa Group, ergänzte: "Vor dem Hintergrund eines gesunden wirtschaftlichen Wachstums und eines verbesserten Investitionsklimas in Indonesien ist der Zeitpunkt für einen Markteintritt ideal. Ich bin überzeugt, dass dieser Schritt das Wachstum im Großhandels- und Distributionsgeschäft stimuliert und beschleunigt. Ich freue mich darauf, dieser Partnerschaft zu einem großen Erfolg zu verhelfen."

Sofern alle Voraussetzungen wie die erforderlichen Lizenzen und der Erwerb von Grundstücken erfüllt sind und das wirtschaftliche Umfeld in Asien stabil bleibt, sieht Metro Cash & Carry mittelfristig Potenzial für mehr als 20 Großhandelsmärkte; damit würden 4.000 Arbeitsplätze in Indonesien geschaffen. Für jeden Großmarkt werden 10 bis 15 Mio. Euro in Land und Gebäude investiert. Das Unternehmen plant, den ersten indonesischen Markt 2012 in Jakarta zu eröffnen. Da die Markennamen "Metro" und "Makro" – die normalerweise das Großhandelsgeschäft bezeichnen – in Indonesien bereits vergeben sind, wird derzeit nach einem lokalen Markennamen gesucht. Indonesien ist damit das 34. Land, in dem die METRO GROUP präsent ist und das 31. Land für Metro Cash & Carry.

Die Entwicklung des Großhandelsgeschäfts von Metro Cash & Carry verläuft im Allgemeinen parallel zur lokalen Wirtschaftsentwicklung. 90 Prozent der angebotenen Waren werden vor Ort beschafft. "Wir werden in erheblichem Maße in die Schulung von Lieferanten wie Landwirten und lokalen Herstellern investieren, um internationale Qualitätsstandards sowie nachhaltige und effiziente Produktionsmethoden sicherzustellen", so Khurana. "Damit können wir unseren Kunden eine höhere Qualität zu besseren Preisen anbieten und ermöglichen den Landwirten bessere Verdienstmöglichkeiten sowie Exportgelegenheiten in unsere 34 Länder." Zudem wird das Unternehmen ein Schulungszentrum errichten, um die lokalen Mitarbeiter mit dem modernen Großhandelsgeschäft vertraut zu machen. "Alleine in den ersten drei Jahren werden 3.500 Menschen geschult. Damit fördern wir auch ganz allgemein die Leistungsfähigkeit des indonesischen Handels- und Dienstleistungssektors."

Als internationalste Vertriebslinie der METRO GROUP wird Metro Cash & Carry ihr einzigartiges B2B-Geschäftskonzept im Selbstbedienungsgroßhandel auf dem indonesischen Markt einführen und die lokalen gewerblichen Kunden wie Hotels, Restaurants, Cateringbetriebe, Cafés, kleine Lebensmittelhändler sowie weitere Unternehmen, Dienstleister und Einrichtungen bedienen. In den vergangenen 15 Jahren hat Metro Cash & Carry erfolgreich ein Netzwerk von über 80 Märkten in fünf asiatischen Ländern aufgebaut, und zwar in China, Indien, Japan, Vietnam und Pakistan.

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 67 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 33 Ländern an über 2.100 Standorten tätig und beschäftigt rund 280.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: Metro/Makro Cash & Carry – international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Real-SB-Warenhäuser, Media Markt und Saturn – europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.

Die Sintesa Group wurde 1919 gegründet und hat sich zu einer Investment-Holding mit Anteilen an 17 Tochtergesellschaften entwickelt. Die Hauptaktivitäten des Konzerns umfassen vier Gebiete: Immobilien & Hotels, Konsumgüter, Industriegüter und Energie. Zwei der 17 Tochtergesellschaften, PT Tigaraksa Satria, Tbk und PT Tira Austenite, Tbk, sind an der Börse von Jakarta gelistet. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erzielte der Konzern 2010 einen Jahresumsatz von über US$ 700 Mio. und ist an mehr als 20 indonesischen und ausländischen Konzernen beteiligt. Schwerpunkt und Erfolg der Sintesa Group beruhen auf der Nutzung ihres Verständnisses des lokalen indonesischen Markts, der Investitionsmöglichkeiten sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen, gemeinsam mit starken und etablierten internationalen Unternehmen und Marken, welche in Indonesien Fuß fassen möchten.