Makro und Metro Pakistan planen Zusammenschluss

12. Juli 2011

Die beiden Großhändler Makro-Habib Pakistan Limited ("MHPL") und Metro Cash & Carry Pakistan wollen ihre Geschäftsaktivitäten zusammenlegen. Geplant ist, dass sich die Unternehmen im Rahmen einer so genannten "Operations-" / "Property"-Vereinbarung die Verantwortung für das operative Geschäft einerseits und die Vermögenswerte bzw. Immobilien andererseits teilen.

Vorgesehen ist, dass die Muttergesellschaft von Makro-Habib, Thal Limited, die Mehrheit am Immobilienvermögen hält, während Metro Cash & Carry Pakistan die mehrheitliche Verantwortung für das operative Geschäft übernimmt. Der Zusammenschluss steht unter dem Vorbehalt der pakistanischen Wettbewerbsbehörde sowie weiterer börsenrechtlicher und regulatorischer Instanzen des Landes.

Mit der Vereinbarung wollen Makro und Metro in Pakistan Größenvorteile nutzen und ihre Positionierung auch im Sinne ihrer Anteilseigner stärken. Die beiden Unternehmen betreiben derzeit in Pakistan jeweils fünf Großmärkte in den Städten Faisalabad, Islamabad, Karatschi und Lahore.

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 67 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 33 Ländern an über 2.100 Standorten tätig und beschäftigt rund 280.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: Metro/Makro Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Real-SB-Warenhäuser, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.