METRO PROPERTIES und ECE gründen Joint Venture für Fachmarktzentren

23. August 2011

  • METRO-ECE Centermanagement (MEC) übernimmt Betrieb, Vermietung und Vermarktung für insgesamt 38 Zentren in Deutschland
  • Bündelung der gemeinsamen Kompetenzen bei Fachmarktzentren

Die Immobiliengesellschaft der METRO GROUP, die METRO PROPERTIES, bringt ihr Geschäft mit Fachmarktzentren zum 1. Oktober 2011 in ein Joint Venture mit dem Shopping-Center-Entwickler und -Betreiber ECE ein. An der künftigen Gesellschaft "MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG" (MEC) mit Sitz in Düsseldorf werden beide Partner zu je 50% beteiligt sein. MEC wird zukünftig für 38 Fachmarktzentren in Deutschland das Management inklusive Betrieb, Vermietung und Vermarktung übernehmen.

"Wir bündeln unsere Kräfte mit ECE und erschließen für unser Centermanagement neue Perspektiven. Das Geschäft mit Fachmarktzentren bleibt ein wichtiges Standbein unseres Gesamtportfolios und soll auch in Zukunft weiterentwickelt werden", sagte Thomas Ziegler, Geschäftsführer von METRO PROPERTIES.

ECE-CEO Alexander Otto: "Wir sind überzeugt, dass das erfolgreiche Asset Management der METRO PROPERTIES in Verbindung mit dem Know How der ECE auf den Feldern Centermanagement, Marketing und Vermietung eine zukunftsfähige Kombination ist. Perspektivisch eröffnen sich der neuen Gesellschaft viele Möglichkeiten für weitere Managementübernahmen und Refurbishment-Projekte."

METRO PROPERTIES bringt ihr Geschäft mit insgesamt 36 Fachmarktzentren in ganz Deutschland in das Gemeinschaftsunternehmen ein. Die große Mehrheit der rund 100 Beschäftigten im Centermanagement der METRO PROPERTIES wird ihre Arbeit in der neuen Gesellschaft fortführen. ECE wird neben zwei eigenen Zentren insbesondere ihre Expertise bei Management, Marketing und Vermietung in das Joint Venture einbringen. Designierte Geschäftsführer der MEC sind Jann Robert (bisher Abteilungsleiter Controlling bei METRO PROPERTIES) und Christian Schröder (bisher Bereichsleiter Centermanagement bei der ECE). Der geplante Zusammenschluss gilt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe durch die zuständige Kartellbehörde. Eine Entscheidung wird bis Ende September erwartet. Die Immobilientochter der METRO GROUP - ehemals METRO Group Asset Management - wurde vor kurzem zu METRO PROPERTIES umbenannt. 

Über METRO PROPERTIES

Die METRO PROPERTIES ist das Immobilienunternehmen der METRO GROUP und für die Optimierung des gesamten Immobilienvermögens verantwortlich. Mit 688 Handelsstandorten in 30 Ländern besitzt die METRO GROUP das weltweit internationalste Groß- und Einzelhandelsportfolio. METRO PROPERTIES ist verantwortlich für das aktive Immobilienmanagement in Europa und Asien sowie für die Entwicklung und den Bau von Handelsimmobilien. Außerhalb Deutschlands, vor allem in Osteuropa, werden Facility Management Leistungen auch für externe Handels-, Verwaltungs-, und Lagerstandorte erbracht. Im Jahr 2010 erzielte das Immobiliensegment ein EBIT von 698 Millionen Euro vor Sonderfaktoren.

ECE – ein starker Partner

Die ECE entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 große Shopping-Center mit inzwischen 137 Einkaufsgalerien im Management und Aktivitäten in 16 Ländern. In allen ECE-Centern zusammen erwirtschaften ca. 15.000 Einzelhandelsmieter auf einer Verkaufsfläche von insgesamt ca. 4,4 Millionen qm einen Jahresumsatz von rund 15,3 Milliarden Euro. Zu diesen Centern zählen u. a. die Potsdamer Platz Arkaden in Berlin, die Promenaden im Hauptbahnhof Leipzig, das Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg und die Rhein-Galerie in Ludwigshafen. 19 weitere Shopping-Center sind europaweit in Bau oder Planung, darunter u. a. die Thier-Galerie in Dortmund, das Forum Mittelrhein in Koblenz, das Skyline Plaza in Frankfurt am Main, das Quartier am Mailänder Platz in Stuttgart, der Marmara Park in Istanbul (Türkei), die Galeria Kaskada in Stettin (Polen) und das Árkád in Szeged (Ungarn). In ihren Sparten Office, Traffic und Industries realisiert die ECE auch andere Gewerbeobjekte, so etwa die Philips-Deutschland-Zentrale in Hamburg, das ThyssenKrupp Quartier in Essen oder das Steigenberger-Hotel am neuen Berliner Hauptstadt-Flughafen BBI.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.ece.de

Über METRO PROPERTIES Die METRO PROPERTIES ist das Immobilienunternehmen der METRO GROUP und für die Optimierung des gesamten Immobilienvermögens verantwortlich. Mit 688 Handelsstandorten in 30 Ländern besitzt die METRO GROUP das weltweit internationalste Groß- und Einzelhandelsportfolio. METRO PROPERTIES ist verantwortlich für das aktive Immobilienmanagement in Europa und Asien sowie für die Entwicklung und den Bau von Handelsimmobilien. Außerhalb Deutschlands, vor allem in Osteuropa, werden Facility Management Leistungen auch für externe Handels-, Verwaltungs-, und Lagerstandorte erbracht. Im Jahr 2010 erzielte das Immobiliensegment ein EBIT von 698 Millionen Euro vor Sonderfaktoren. ECE – ein starker Partner Die ECE entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 große Shopping-Center mit inzwischen 137 Einkaufsgalerien im Management und Aktivitäten in 16 Ländern. In allen ECE-Centern zusammen erwirtschaften ca. 15.000 Einzelhandelsmieter auf einer Verkaufsfläche von insgesamt ca. 4,4 Millionen qm einen Jahresumsatz von rund 15,3 Milliarden Euro. Zu diesen Centern zählen u. a. die Potsdamer Platz Arkaden in Berlin, die Promenaden im Hauptbahnhof Leipzig, das Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg und die Rhein-Galerie in Ludwigshafen. 19 weitere Shopping-Center sind europaweit in Bau oder Planung, darunter u. a. die Thier-Galerie in Dortmund, das Forum Mittelrhein in Koblenz, das Skyline Plaza in Frankfurt am Main, das Quartier am Mailänder Platz in Stuttgart, der Marmara Park in Istanbul (Türkei), die Galeria Kaskada in Stettin (Polen) und das Árkád in Szeged (Ungarn). In ihren Sparten Office, Traffic und Industries realisiert die ECE auch andere Gewerbeobjekte, so etwa die Philips-Deutschland-Zentrale in Hamburg, das ThyssenKrupp Quartier in Essen oder das Steigenberger-Hotel am neuen Berliner Hauptstadt-Flughafen BBI. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.ece.de