METRO GROUP verkauft Makro UK an die Booker Group Plc.

30. Mai 2012

  • Booker erwirbt alle 30 Großhandelsmärkte sowie die gesamten operativen Vermögenswerte von Makro UK für einen Anteil von 9,99% des gegenwärtig ausgegebenen Aktienkapitals zuzüglich einer Barzahlung von 15,8 Mio. £
  • Integriertes Geschäft soll bessere Angebote, Preise und Services für Großhandelskunden bieten
  • Strategische Partnerschaft ermöglicht Kompetenz-Austausch zwischen Booker und METRO GROUP

Die METRO GROUP und die Booker Group Plc. haben heute bekanntgegeben, das britische Großhandelsgeschäft von METRO GROUP (Makro Self Service Wholesalers Ltd.) mit Booker zusammenzulegen, um eine strategische Partnerschaft auf dem britischen Markt zu bilden. Die Booker Group mit Sitz in Wellingborough wird alle 30 Großmärkte sowie die gesamten operativen Vermögenswerte von Makro UK (Manchester) erwerben. Im Gegenzug wird die METRO GROUP 9,99% des gegenwärtig ausgegebenen Aktienkapitals von Booker erhalten (Anteil nach der Transaktion entspricht 9,08%). Darüber hinaus erhält Metro eine Barzahlung von 15,8 Mio. £. Die Transaktion, die noch von den Aktionären der Booker Group genehmigt werden muss, wird voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen werden. Beide Unternehmen erwarten eine zusätzliche Wertsteigerung durch einen intensiven Kompetenz-Austausch. 

"Die Unternehmen ergänzen sich perfekt, da sich Booker auf Catering-Unternehmen und unabhängige Einzelhändler konzentriert, während sich Makro mit seinem Selbstbedienungsgroßhandel auf Hotels, Restaurants sowie kleine Dienstleistungsfirmen fokussiert", sagte Charles Wilson, CEO von Booker. "Gemeinsam werden wir eine größere Auswahl zu besseren Preisen anbieten können, mit maßgeschneiderten Leistungen für unsere Kunden. Das wird uns dabei helfen, einer der führenden Großhändler in Großbritannien für Catering-Unternehmen, Einzelhändler sowie kleine und mittelständische Unternehmen zu werden, mit einem kompletten Angebot an Lebensmitteln und Nicht-Lebensmitteln." 

Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO GROUP, ergänzte: "Mit der Booker Group haben wir den richtigen Käufer für unser britisches Geschäft gefunden, das eine für uns unbefriedigende Entwicklung gezeigt hat. Booker ist mit einer großen Markenbekanntheit, umfangreicher Erfahrung in der Sortimentsgestaltung und im Kundenservice auf dem britischen Markt sehr gut positioniert. Daher sind wir überzeugt, dass das neu aufgestellte Unternehmen alle Voraussetzungen für den künftigen Erfolg in Großbritannien erfüllt. Die METRO GROUP kann sich derweil noch stärker auf ihre strategischen Kernmärkte konzentrieren."  

Die Transaktion hat einen Wert von insgesamt 139,7 Mio. £ (basierend auf dem Schlusskurs der Booker-Aktie von 79,1 Pence am 29. Mai 2012). Hierbei wird die an der Londoner Börse LSE notierte Booker Group 9,99% ihres gegenwärtigen ausgegebenen Aktienkapitals ausgeben (verwässerter Anteil nach Transaktion von 9,08%) und zusätzlich 15,8 Mio. £ an die METRO GROUP zahlen. Hierfür plant Booker eine Kapitalerhöhung und die Ausgabe dieser neuen Aktien an die METRO GROUP. Aufgrund des gegenwärtigen Buchwerts von Makro UK erwartet die METRO GROUP einen negativen, nicht-cash-wirksamen Effekt auf das EBIT von rund 200 Mio. € im zweiten Quartal 2012. Dieser ist auf die unbefriedigende Geschäftsentwicklung bei Makro UK zurückzuführen. Die Ergebnisbelastung wird als Sondereffekt verbucht und ist somit für die EBIT-Prognose der METRO GROUP für das Gesamtjahr nicht wirksam. 

METRO GROUP, das weltweit viertgrößte Handelsunternehmen, plant, ihre Beteiligung über die Sperrfrist von zwölf Monaten hinaus zu halten und damit ein bedeutender Anteilseigener von Booker zu bleiben. Ziel ist es, eine strategische Partnerschaft zu bilden und den Kompetenz-Austausch zum gegenseitigen Vorteil zu fördern. Die beiden Unternehmen werden im rechtlich möglichen Rahmen weitere mögliche Kooperationsmöglichkeiten in den Bereichen Sortiment, Einkauf, Lieferkette, Marketing, Eigenmarken und Kundenservice sondieren und evaluieren. 

Booker plant, die Marke Makro bis auf Weiteres beizubehalten. Zudem beabsichtigt das Unternehmen, eine Wachstumsstrategie für den Selbstbedienungs-Großhändler zu entwickeln. "Wir freuen uns, mit dem Makro-Team zusammenzuarbeiten und gemeinsam unsere Dienstleistungen und Angebote für Einzelhändler, Lebensmittellieferanten sowie kleine und mittelständische Unternehmen in Großbritannien zu verbessern", sagte Wilson. "Wir freuen uns zudem auf die Zusammenarbeit mit der METRO GROUP als strategischem Partner." 

Im Geschäftsjahr zum 30. März 2012 erzielte die Booker Group einen Umsatz von 3,9 Mrd. £. Die Booker Group hat 172 Filialen in UK, mit einer durchschnittlichen Marktgröße von 3.300 m2 und 8.500 Artikeln (SKUs) pro Markt. Makro UK hatte 2011 einen Umsatz von 766 Mio. £, mit 30 Märkten und einer durchschnittlichen Marktgröße von 9.060m2 und 29.000 Artikeln. Booker hat 10.000 Mitarbeiter und Makro 3.000 Mitarbeiter in Großbritannien.

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 67 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 33 Ländern an über 2.100 Standorten tätig und beschäftigt rund 280.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: Metro/Makro Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Real-SB-Warenhäuser, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.

Mit einem Umsatz von 3,9 Mrd. £ im Geschäftsjahr 2011 ist die Booker Group einer der führenden Lebensmittelgroßhändler in Großbritannien. The Booker Group betreibt 172 Märkte in Großbritannien, die durchschnittlich etwa 8.500 Produkte (SKUs) verkaufen. Die Kundenbasis von Booker umfasst 338.000 Catering-Unternehmen, 83.000 unabhängige Einzelhändler und 60.000 kleine und mittelständische Unternehmen. Die 3,9 Mrd. £ Umsatz setzen sich zusammen aus 1,1 Mrd. £ aus Lieferungen an Kunden und 2,8 Mrd. £ aus dem Geschäft in den Booker-Märkten. Seit 2005 fokussiert sich Booker darauf, der beste Anbieter für Caterer und Einzelhändler in Großbritannien zu werden. Booker hat mit einem verbesserten Sortiment, besseren Preisen und Dienstleistungen seit 2005 die Zahl der Kunden um 75.000 gesteigert und den Umsatz um 800 Mio. £ erhöht. In den vergangenen Jahren hat Booker erfolgreich die Unternehmen Blueheath, Classic und Ritter akquiriert, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen.