METRO GROUP beschleunigt Expansion in Indien

5. Mai 2014

Die METRO GROUP beschleunigt ihre Expansion in Indien, wo ihre Vertriebslinie METRO Cash & Carry seit 2003 tätig ist. Das Unternehmen plant bis zum Jahr 2020 mit 50 Großmärkten in Indien vertreten zu sein. Indien wird damit eines der wichtigsten Expansionsländer des deutschen Handelsunternehmens. Derzeit betreibt METRO 16 Großmärkte in zwölf Städten in ganz Indien. 

"Indien war schon immer ein wichtiger Wachstumsmarkt für METRO, und wir konnten hier in letzter Zeit ein kontinuierliches flächenbereinigtes Wachstum verzeichnen. Nun haben wir beschlossen, neuen Schwung in unseren Expansionskurs zu bringen, um dort bis 2020 fünfzig Großmärkte zu betreiben", sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG und CEO von METRO Cash & Carry. "Indien wird gemeinsam mit Russland, China und der Türkei zu einem der vier Fokusländer für die Expansion innerhalb unseres Portfolios werden." 

METRO Cash & Carry hat in den vergangenen zehn Jahren das lokale Vertriebsnetz in Indien nachhaltig weiterentwickelt und kontinuierlich feste Beziehungen zu zahlreichen Stakeholdern aufgebaut. Jeder indische METRO-Markt schafft rund 300 Arbeitsplätze vor Ort. Um sich in die Gegebenheiten des indischen Marktes bestmöglich einzufügen, hat METRO in Indien ein besonderes Format für seine Großmärkte entwickelt, das kleiner und weniger kapitalintensiv ist, aber den lokalen Kundenbedürfnissen besser entspricht. Die wertvollen Erkenntnisse und Erfahrungen des vergangenen Jahrzehnts stellen für das Unternehmen eine solide Basis dar, auf der in diesem schnell wachsenden südasiatischen Land aufgebaut werden kann, um das wirtschaftliche Potenzial zu nutzen. 

"Wir konnten unsere Marktposition stetig verbessern, indem wir unser ausgeprägtes Verständnis des Kunden in unsere tägliche Praxis, maßgeschneiderte Projekte und Innovationen übertragen haben", so Rajeev Bakshi, Geschäftsführer von METRO Cash & Carry Indien. "Wir freuen uns sehr, dass sich METRO als verantwortungsvolles und wichtiges Mitglied der Gemeinschaft etabliert hat. Das gibt uns eine solide Grundlage, um bei unserem Expansionskurs nun auf die Überholspur zu wechseln." 

Seit seinem Markteintritt steht das Großhandelsunternehmen in engem Kontakt mit seinen gewerblichen Kunden, insbesondere mit kleinen selbstständigen Einzelhändlern, die in Indien als Kirana-Märkte bezeichnet werden und das Gros des indischen Einzelhandels ausmachen. METRO Indien bietet eine Vielzahl von maßgeschneiderten Unterstützungsprogrammen sowohl auf der Fläche als auch vor Ort, um die Wettbewerbsfähigkeit der Kirana-Märkte in einem sich rasant entwickelnden Marktumfeld zu stärken, was auch dem Gemeinwohl zugutekommt. Die beschleunigte Expansion ermöglicht es METRO Cash & Carry nun, die indischen Kunden in ihrem unabhängigen Unternehmertum noch enger zu unterstützen. 

Auf der Beschaffungsseite profitiert METRO Indien von langjähriger Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Lieferkette und Handelsinfrastruktur, um für seine gewerblichen Kunden ein zuverlässiges und dauerhaftes Angebot mit qualitativ hochwertigen Produkten sicherzustellen. Zur Sicherung von Frische und Qualität geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter, indem es landwirtschaftliche Produkte direkt bei den Erzeugern abholt und die Ernte über die unternehmenseigene moderne Logistik-Infrastruktur in die Märkte transportiert. So werden Effizienz und Sicherheit der Lieferung deutlich gesteigert. Darüber hinaus organisiert das Unternehmen Schulungen für die lokalen Lebensmittelerzeuger, um ihre Kenntnisse auszubauen, damit sie den Qualitätsstandards von METRO genügen. 

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte einen Umsatz von rund 66 Mrd. € im Geschäftsjahr 2012/13 (pro forma). Das Unternehmen ist in 32 Ländern an rund 2.200 Standorten tätig und beschäftigt rund 265.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, Real SB-Warenhäuser sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.