METRO GROUP unterzeichnet Vereinbarung zum Verkauf ihres Großhandelsgeschäfts in Vietnam

7. August 2014

  • Thailändisches Unternehmen Berli Jucker Public Company Limited (BJC) unterzeichnet Vereinbarung zum Erwerb von METRO Cash & Carry Vietnam
  • Kaufpreis liegt bei insgesamt 655 Mio. Euro
  • Positiver EBIT-Beitrag für METRO GROUP in 2014/15 erwartet
  • METRO GROUP treibt Fokussierung voran – Transaktionserlös ermöglicht Investitionen in künftiges Wachstum und Bilanzstärkung
  • Transaktion unterliegt noch den üblichen behördlichen Genehmigungen

Die METRO GROUP hat heute mit der thailändischen Berli Jucker Public Company Limited (BJC) vereinbart, dass die thailändische Handelsgruppe das gesamte Großhandelsgeschäft des Düsseldorfer Handelskonzerns in Vietnam zu einem Kaufpreis von insgesamt 655 Mio. Euro erwerben wird. Die Transaktion umfasst das komplette operative Geschäft von METRO Cash & Carry Vietnam inklusive aller 19 Großmärkte sowie des zugehörigen Immobilienportfolios. Die METRO GROUP wird aus der Transaktion voraussichtlich einen positiven EBIT-Sondereffekt in Höhe eines mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrags für das Geschäftsjahr 2014/2015 erzielen. Das Geschäft unterliegt noch den üblichen Vollzugsvoraussetzungen und Genehmigungen durch die zuständigen Behörden.

"Wir haben uns mit BJC zu unserem vietnamesischen Großhandelsgeschäft intensiv ausgetauscht. Nach reiflicher und gewissenhafter Prüfung haben die Gespräche nun zu einer erfolgreichen Einigung geführt. Wir sind überzeugt, dass die vorgeschlagene Transaktion langfristigen Mehrwert für die Anteilseigener beider Parteien schaffen wird", sagte Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Unser thailändischer Partner sieht aufgrund seines bestehenden Netzwerks in der Region erhebliche strategische Synergiepotenziale und Entwicklungschancen für METRO Cash & Carry Vietnam. Die Erfolgsgeschichte von METRO Cash & Carry Vietnam wird sich weiter positiv entwickeln, da wir unser vietnamesisches Geschäft in sehr gute Hände geben und damit dessen Zukunft und die seiner Mitarbeiter sichern. Zugleich ermöglicht uns diese Transaktion, in das künftige Wachstum der METRO GROUP zu investieren und unsere Bilanz weiter zu stärken. Wir haben immer betont, dass wir uns für eine erfolgreiche Ausrichtung der METRO GROUP auf jene Geschäftseinheiten und Märkte konzentrieren werden, in denen wir ein klares Profil und eine starke Marktposition aufbauen können. Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser Transaktion unsere Flexibilität erhöhen und die vielfältigen Initiativen zur Neuausrichtung innerhalb von METRO Cash & Carry noch besser vorantreiben können. Asien bleibt dabei auch in Zukunft ein wichtiger Markt für uns. Wir werden weiter in die Fokus- und Expansionsländer von METRO Cash & Carry, aber auch in strategisch wichtige, kundenorientierte Projekte wie das Mehrkanalgeschäft investieren und damit unser langfristiges Wachstum sichern."

Die METRO GROUP ist mit ihrem Großhandelsgeschäft im Jahr 2002 in Vietnam gestartet und betreibt heute landesweit 19 Großmärkte mit rund 3.600 Mitarbeitern. Die Landesgesellschaft erzielte im Proforma-Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von umgerechnet 516 Mio. Euro. Seit Markteintritt hat METRO Cash & Carry Vietnam kontinuierlich und umfangreich in die lokale Handelsinfrastruktur und die Lebensmittelsicherheit investiert. Zu den Aktivitäten gehörten auch Trainings für mehr als 20.000 vietnamesische Bauern und Fischer im Bereich Produktsicherheit mit dem Ziel, ihre Kompetenzen auszubauen und ihnen einen besseren Zugang zum modernen Handel zu ermöglichen. BJC will das große Marktpotenzial von METRO Cash & Carry Vietnam mit seinen Expansionsplänen und einer starken operativen Kompetenz weiter erschließen.

BJC verhilft die Transaktion unmittelbar zu Größenvorteilen in einer wachstumsstarken Region des südostasiatischen Konsumgüter-Sektors, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit des Gesamtkonzerns gestärkt wird. Der Erwerb von METRO Cash & Carry Vietnam ergänzt die bestehende Präsenz von BJC in Vietnam und macht das Unternehmen zur Nummer Zwei im modernen Lebensmittelhandel.

Die Transaktion unterliegt noch den üblichen Vollzugsvoraussetzungen und Genehmigungen wie beispielsweise die wettbewerbsrechtliche Freigabe durch die zuständigen Behörden. Der Abschluss des Geschäfts wird für das erste Halbjahr 2015 erwartet.

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte einen Umsatz von rund 66 Mrd. € im Geschäftsjahr 2012/13 (pro forma). Das Unternehmen ist in 31 Ländern an rund 2.200 Standorten tätig und beschäftigt rund 250.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, Real SB-Warenhäuser sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.

BJC ist ein führendes Produktions-, Versorgungs- und Vertriebsunternehmen mit Sitz in Thailand. Das Unternehmen ist an der thailändischen Börse gelistet und verfügt per 4. August 2014 über eine Marktkapitalisierung von umgerechnet etwa 2 Mrd. Euro. Das Geschäft von BJC verteilt sich auf fünf wesentliche Bereiche der Lieferkette: Verpackung, Endkunden, Gesundheitsprodukte, Technik sowie sonstiger Handel und Vertrieb. Das Unternehmen verfügt über sechs Bürostandorte in Südostasien und generierte im Geschäftsjahr 2013 einen Gesamtumsatz von umgerechnet 975 Mio. €.