METRO GROUP erfüllt Umsatzziel und bestätigt EBIT-Prognose

20. Oktober 2014

  • Umsatz der METRO GROUP wächst im Geschäftsjahr 2013/14 bereinigt um Portfolioänderungen und Wechselkurseffekte um 1,3%
  • Flächenbereinigter Umsatz wächst um 0,1% nach -1,3% im Vorjahr; Umsatzprognose erfüllt
  • Q4 2013/14: Alle Vertriebslinien mit verbessertem flächenbereinigten Umsatzzuwachs; deutliche Trendverbesserung bei Media-Saturn
  • Ergebnisprognose bestätigt
  • METRO GROUP startet zuversichtlich in das Weihnachtsgeschäft

Die METRO GROUP hat nach vorläufigen und nicht testierten Zahlen ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2013/14 bereinigt um Portfolio- und Wechselkurseffekte um 1,3% gesteigert. Auch der flächenbereinigte Umsatz legte wieder leicht um 0,1% zu nach einem Minus von 1,3 Prozent im Vorjahr. Damit erfüllt der Düsseldorfer Handelskonzern sein Umsatzziel für das Gesamtjahr. Im 4. Quartal 2013/14 stieg der flächenbereinigte Umsatz sogar um 0,7%. "Es ist uns über die vergangenen Quartale gelungen, unseren flächenbereinigten Umsatz zu verbessern", sagte Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Insbesondere im 4. Quartal haben wir eine deutliche Trendverbesserung mit einem flächenbereinigten Umsatzzuwachs in allen Vertriebslinien erreicht. Darin spiegelt sich der Erfolg unserer strategischen Neuausrichtung wider, die wir auch in diesem Quartal weiter konsequent vorangetrieben haben. Wir bestätigen daher unsere Prognose für das EBIT vor Sonderfaktoren 1. Mit diesen guten Ergebnissen haben wir auch unsere Finanzkraft weiter gestärkt", sagte Koch.

Der berichtete Umsatz der METRO GROUP belief sich im Geschäftsjahr 2013/14 auf 63,0 Mrd. €. Bereinigt um die Verkäufe von Unternehmensteilen - und hier insbesondere des gesamten Osteuropageschäfts von Real - betrug der Umsatzrückgang im Vorjahresvergleich 1,1%. Darüber hinaus war das Geschäftsjahr 2013/14 von einer deutlich negativen Entwicklung der Wechselkurse geprägt. Insgesamt führten Portfolio- und Wechselkurseffekte zu einem Umsatzrückgang von 4,0%. Der Umsatz der METRO GROUP im 4. Quartal stieg bereinigt um die Effekte aus den Portfolioveränderungen und Wechselkursentwicklungen deutlich um 1,8%. Der berichtete Umsatz im 4. Quartal betrug 15,1 Mrd. € (Q4 2012/13: 15,5 Mrd. €).

Auch im 4. Quartal 2013/14 hat die METRO GROUP das Geschäft in den strategischen Wachstumsfeldern Mehrkanal-Handel, Belieferung, Franchise-Aktivitäten und Eigenmarken deutlich ausgebaut und dadurch ihre Marktposition und die Kundenrelevanz in vielen Ländern stärken können. Im Hinblick auf das anstehende Weihnachtsgeschäft sieht die METRO GROUP sich gut gerüstet und ist optimistisch in das laufende Quartal gestartet.

Bei der Optimierung des Portfolios kann die METRO GROUP weitere Fortschritte verzeichnen: Hinsichtlich des Verkaufs des Großhandelsgeschäfts in Vietnam erwartet das Unternehmen den Vollzug im 1. Halbjahr 2015. Mit einem deutlichen Gewinn wurde zudem die Aktienbeteiligung am britischen Großhandelsunternehmen Booker verkauft. Beide Maßnahmen werden zu einer deutlichen Verringerung der Nettoverschuldung beitragen und zugleich mehr Flexibilität für die weitere Expansion in Osteuropa und Asien sowie für Investitionen in die Neuausrichtung der Vertriebslinien schaffen. Zudem gab die METRO GROUP im Oktober 2014 bekannt, dass sich METRO Cash & Carry aus Dänemark zurückzieht.

METRO GROUP2  2012/13 2013/14 Q4 2012/13 Q4 2013/14
Umsatz (in Mrd. €) 65,7 63,0
15,5
15,1
Veränderung (€) -1,4%
-4,0%
-2,2%
-2,6%
Veränderung (in lokaler Währung)3

 -1,7%
 -0,2%
-0,9%
Flächenbereinigt3
0,1%
 -0,3%
0,7%

Umsatzentwicklung der Vertriebslinien im Geschäftsjahr 2013/14

METRO Cash & Carry 

Der flächenbereinigte Umsatz von METRO Cash & Carry ist im 4. Quartal 2013/14 zum fünften Mal in Folge angestiegen. Insbesondere im September machten sich dabei die Aktivitäten rund um den 50. Geburtstag der Großhandelstochter positiv bemerkbar. In Deutschland konnte das hohe Umsatzniveau des Vorjahresquartals fast erreicht werden. Während die Geschäftsentwicklung in Westeuropa im 4. Quartal rückläufig war, stieg der flächenbereinigte Umsatz in Osteuropa und in Asien weiter. Die Umsatzentwicklung in Russland zeigte sich weiterhin sehr positiv. Krisenbedingt war der Umsatz in der Ukraine deutlich rückläufig. In Asien stieg der Umsatz insbesondere in Indien deutlich an. Der Gesamtumsatz von METRO Cash & Carry ging im Geschäftsjahr 2013/14 infolge von Portfolioveränderungen und negativen Wechselkurseffekten um 2,1% zurück.

METRO Cash & Carry  2012/13 2013/14 Q4 2012/13 Q4 2013/14
Umsatz (in Mrd. €) 31,2 35,0
7,8
7,6
Veränderung (€) -1,4%
-2,1%
-0,4%
-2,1%
Veränderung (in lokaler Währung)3

 2,0%
 2,7%
-0,9%
Flächenbereinigt3
1,0%
 0,9%
0,1%

Media-Saturn 

Media-Saturn erzielte im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz von 21,0 Mrd. € (2012/13: 21,1 Mrd. €). Im 4. Quartal 2013/14 erreichte Media-Saturn eine deutliche Trendverbesserung beim flächenbereinigten Umsatzwachstum auf 1,8%. Der Umsatz von Media-Saturn stieg sowohl in Deutschland als auch im internationalen Geschäft merklich. Neben einer erfolgreichen Entwicklung im stationären Geschäft hat auch der gestiegene Mehrkanal-Umsatz des Unternehmens dazu beigetragen. Auch durch erfolgreiche Marketingkampagnen gelang es, im Heimatmarkt Deutschland einen flächenbereinigten Umsatzzuwachs von 1,4% zu erzielen. In Westeuropa entwickelte sich der Umsatz ebenfalls positiv. In Osteuropa erzielte die Vertriebslinie in Landeswährung in fast allen Ländern zweistellige Wachstumsraten. Den höchsten Umsatzzuwachs erreichten dabei Ungarn und Russland

Media-Saturn  2012/13 2013/14 Q4 2012/13 Q4 2013/14
Umsatz (in Mrd. €) 
21,1 21,0
4,8
4,9
Veränderung (€) 0,8%
-0,
-0,1%
3,1%
Veränderung (in lokaler Währung)3

 0,9%
 1,%
3,9%
Flächenbereinigt3
-0,9%
 -1,9%
1,8%

Real

 

Real erreichte im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz von 8,4 Mrd. € (2012/13: 10,4 Mrd. €). Der Rückgang von 18,7% ist vor allem auf den Verkauf von Real in Osteuropa zurückzuführen. Im 4. Quartal 2013/14 lag der Umsatz bei 1,9 Mrd. € (Q4 2012/13: 2,3 Mrd. €). Flächenbereinigt stieg der Umsatz von Real in Deutschland im 4. Quartal leicht um 0,2%. Insgesamt machten sich die verbesserte Positionierung und die Standort-Modernisierung des SB-Warenhausgeschäfts der METRO GROUP in einem nach wie vor sehr preisaggressiven Umfeld bemerkbar. Insbesondere die umgebauten Real-Märkte trugen zu einer positiven Umsatzentwicklung bei. Das attraktive Sortiment mit einem hohen Frischeanteil und die erfolgreichen Eigenmarken in einem modernen Ambiente bieten den Kunden ein deutlich attraktiveres Einkaufserlebnis.

Real 2012/13 2013/14 Q4 2012/13 Q4 2013/14
Umsatz (in Mrd. €) 10,4 8,4
2,3
1,9
Veränderung (€) -5,8%
-18,7%
-12,4%
-17,3%
Veränderung (in lokaler Währung)3

-18,3%
 -11,6%
-17,3%
Flächenbereinigt3
-0,8%
 -1,9%
0,2%

Galeria Kaufhof

Galeria Kaufhof hat den Umsatz ein weiteres Quartal gesteigert. Im Gesamtjahr 2013/14 erzielte Galeria Kaufhof mit 3,1 Mrd. € einen Umsatz leicht über der Höhe des Vorjahres. Im 4. Quartal legte der Umsatz (auch flächenbereinigt) um 1,2% zu. Hierzu trug neben dem kontinuierlich auf die Kundengruppen zugeschnittenen Sortiment auch die Umsatzsteigerung im Onlinegeschäft bei.

Galeria Kaufhof  2012/13 2013/14 Q4 2012/13 Q4 2013/14
Umsatz (in Mrd. €) 3,1
3,1
0,7
0,7
Veränderung (€) -1,3%
0,5%
1,1%
1,2%
Flächenbereinigt3
0,5%
1,1%
1,2%

Standortentwicklung

Galeria Kaufhof increased its quarterly sales once again. In financial year 2013/14, Galeria Kaufhof generated total sales of €3.1 billion, a slight increase above the previous year's level. In Q4, sales (including like-for-like) rose by 1.2%. The sales line's product range that is continuously refined to meet customers' needs and increased online sales contributed to this growth.

  30.09.2013  Neueröffnungen
2013/14
Schließungen/
Abgaben
2013/14
30.09.2013 Veränderung
(absolut)
METRO
Cash & Carry
 752 +17
-3
766
+14
Media-Saturn 948 +50
-12
986
+38
Real 384 +1
-74
311
-73
Galeria Kaufhof
 137

 137 +0
Summe 2.221  +68 -89  2.200  -21

1 1.750 Mio. € unter der Annahme konstanter Wechselkurse
2 Zur besseren Vergleichbarkeit im Zusammenhang mit der Änderung des Geschäftsjahres wurde das Quartal Q3 2013 in diesem Bericht als Q4 2012/13 bezeichnet. Der Zwölfmonatszeitraum 12M 2012/13 besteht aus der Summe der ehemaligen Quartale Q4 2012, Q1 2013, Q2 2013 und Q3 2013
3 Vergleichbare Werte für 2012/13 liegen aufgrund der Geschäftsjahresumstellung nicht vor

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handels-unternehmen. Sie erzielte einen Umsatz von rund 66 Mrd. € im Geschäftsjahr 2012/13 (pro forma). Das Unternehmen ist in 31 Ländern an rund 2.200 Standorten tätig und beschäftigt rund 250.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, Real SB-Warenhäuser sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.