Techstars METRO Accelerator startet in Bewerbungsphase

METRO und Techstars geben den Startschuss für den neuen Techstars METRO Accelerator: Für das Förderprogramm suchen die Partner ab sofort Gründerteams, die mit ihren technologischen Anwendungen die Digitalisierung in Gastronomie, Hotellerie und Catering unterstützen. Interessierte Gründerteams aus aller Welt können sich bis zum 3. August 2015 online unter www.techstarsmetro.com bewerben. Erfahrene Mentoren helfen zehn ausgewählten Startups ab Oktober über drei Monate dabei, ihre innovativen Ideen weiterzuentwickeln.   

"Weltweit entwickeln Startups digitale und technologische Innovationen, die für unsere Kunden aus der Gastronomie wegweisend sein könnten", sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG und CEO von METRO Cash & Carry. "Wir als METRO möchten die  kreativsten und innovativsten unter ihnen finden und fördern. Indem wir den Gründern helfen, ihre Ideen zu entwickeln, helfen wir unseren Kunden, mit diesen neuen Services und Technologien noch erfolgreicher zu sein." Ab sofort können deshalb interessierte Startups aus aller Welt bis zum 3. August 2015 auf der englischsprachigen Website www.techstarsmetro.com ihre Bewerbung für das Gründerprogramm einreichen. Die Teams müssen einen ausführlichen Fragebogen ausfüllen und können optional ein Video hochladen. Die gesamte Bewerbung erfolgt auf Englisch. Startschuss für das Programm ist der 12. Oktober. Nach drei Monaten Förderung präsentieren die Teams ihre Ideen am so genannten Demo Day im Januar 2016 vor internationalen Investoren, führenden Branchenvertretern und der Öffentlichkeit.

"Techstars begrüßt es sehr, als Partner gemeinsam mit METRO den Accelerator zu starten", sagt David Cohen, Gründer und Managing Partner, Techstars. "Technologische Innovationen in Gastronomie, Hotellerie und Catering waren bisher unterrepräsentiert. Wir sind überzeugt, dass der Zugang zu den profunden Ressourcen der METRO als auch die erprobte Förder-Methodik von Techstars einen neuen Innovationsstandard in dieser Branche etablieren werden."

Ab Oktober fördert der Techstars METRO Accelerator dann zehn ausgewählte Startups vor Ort in Berlin. Um sie bestmöglich zu unterstützen, stellt METRO den Gründern das gebündelte Fachwissen ihrer Experten aus Einkauf, Vertrieb, Marketing, Strategie, Finanzwesen, Recht und Kommunikation zur Verfügung. Techstars bringt als eines der weltweit renommiertesten Startup-Netzwerke sein international erprobtes Förderprogramm und ein Netzwerk aus mehr als 3.000 Mentoren, Investoren und erfahrenen Mitgliedern der Startup-Community mit ein. Die Digital-Agentur R/GA, die ebenfalls als Partner das Programm unterstützt, wird den Teams exklusiven Zugang zu Dienstleistungen rund um Marken-Strategie und -Aufbau über verschiedene Kanäle gewähren. Zusätzlich stellt die Agentur ihr globales Kunden- und Partnernetzwerk zur Verfügung. Die Gründer werden außerdem für die Dauer des Programms finanziell unterstützt.

Gesucht werden internationale Technologie-Startups in allen Phasen ihres Wachstums. Eine Altersbeschränkung für Bewerber gibt es nicht. Die innovative Geschäftsidee soll letztlich darauf abzielen, einen Mehrwert für  Gastronomie, Hotellerie und Catering zu liefern. Es können Lösungen für sämtliche Geschäftsbereiche sein - Multichannel, Lebensmittelversand und neue Anwendungen zur Kundenbindung sind genauso denkbar wie ganz neue digitale Produkte und spezielle Serviceleistungen.

Die Teilnahme am Techstars METRO Accelerator eröffnet den Startups vielfältige neue Möglichkeiten: METRO / MAKRO Cash & Carry ist ein international führendes Großhandelsunternehmen, das in 26 Ländern aktiv ist. Der Zugang zu den METRO-Kunden und den 5.500 Außendienst-Mitarbeitern des Großhändlers bietet den Startups ein riesiges Potenzial. Die METRO-Kunden wiederum profitieren von den Tech-Innovationen aus dem Techstars METRO Accelerator und nutzen das Potenzial für ihr eigenes Geschäft.

Weiterführende Informationen unter www.techstarsmetro.com und auf Twitter unter @MG_innovate.

 

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handels­unternehmen. Sie erzielte im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz von rund 63 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 30 Ländern an rund 2.200 Standorten tätig und beschäftigt rund 250.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry - international führend im  Selbstbedienungsgroßhandel, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, Real SB-Warenhäuser sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.

Techstars ist ein internationales Netzwerk, das Startups dabei unterstützt, neue Technologien zur Marktreife zu bringen – wo auch immer sie ihr Geschäft aufbauen wollen. Techstars betreibt weltweit 18 Mentoren-gestützte Accelerator-Programme. Die Mission ist es, die international vielversprechendsten Unternehmer langfristig zu begleiten. Techstars verfügt über ein Netzwerk von mehr als 5.000 Gründern, Mentoren und Unternehmenspartnern, die es den Startups ermöglichen, Innovationen zu beschleunigen und schneller zu wachsen. Techstars erleichtert den Unternehmensaufbau für Gründer, indem es den Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten, Beratung, Vermarktung, Unternehmensentwicklung, Kundenorientierung und Mitarbeitergewinnung verschafft. 

R/GA ist eine führende Digital-Agentur, die Produkte, Dienstleistungen und Kommunikationsstrategien für die Marken ihrer Klienten entwickelt. Die Agentur wurde 1977 gegründet und gilt als Pionier bei der Zusammenführung von Technologie, Design und Marketing. Die Leistungen umfassen digitale Kommunikation, E-Commerce-Strategien, Markenentwicklung, Produktinnovation und Beratung. R/GA beschäftigt mehr als 1.400 Mitarbeiter weltweilt in den USA, Europa, Südamerika und Südostasien. R/GA ist Teil von The Interpublic Group of Companies (IPG). R/GA ist Mitglied des GAN (gan.co), einer Vereinigung der weltweit erfolgreichsten Accelerator-Programme und Startup-Organisationen.  Weiterführende Informationen unter www.rga.com, www.rgaaccelerator.com, @rgaventures und @rgaaccelerator.