METRO GROUP plant neues Logistikcenter in Kirchheim an der Weinstraße

Die METRO GROUP plant in Kirchheim an der Weinstraße den Bau eines regionalen Logistikcenters für die Großmärkte von METRO Cash & Carry und die SB-Warenhäuser von Real. Für die Entwicklung des Standorts investiert die Metro-Gruppe einen zweistelligen Millionenbetrag. Der neue Standort in Kirchheim wird über 380 Mitarbeiter beschäftigen.

Der neue Standort in Kirchheim ist ein zentraler Bestandteil der neuen Logistik-Strategie der METRO GROUP, die im September 2015 angekündigt wurde. Für die regionale Distributionslogistik von METRO Cash & Carry und Real in der Region Süd-West-Deutschland sollte ein neues Logistikzentrum im "Großraum Worms" entstehen und die Logistikleistungen von drei bestehenden Standorten übernehmen. "Die Realisierung des modernen Logistikcenters in Kirchheim ist ein erster entscheidender Schritt in der Umsetzung unserer neuen Logistikstrategie", sagt Mark Frese, Finanzvorstand der METRO AG und verantwortlich für die Logistik des Düsseldorfer Handelskonzerns. "Mit den Investitionen in ein modernes Logistiknetzwerk unterstützen und stärken wir die Neuausrichtung unserer Vertriebslinien METRO Cash & Carry und Real in Deutschland."

Das neue Logistikcenter in Kirchheim bietet über 380 Arbeitsplätze und somit mehr als die ursprünglich geplanten rund 300 Stellen. Die Arbeitsplätze sollen zunächst den Mitarbeitern der METRO LOGISTICS an den bestehenden Standorten in Bingen, Gernsheim und Gimbsheim angeboten werden. Für Mitarbeiter, für die ein solches Angebot nicht in Frage kommt oder etwa aufgrund der Entfernung nicht umsetzbar ist, sollen ein Interessenausgleich und Sozialplan verhandelt werden. Die Gespräche mit den Mitbestimmungsgremien werden nun fortgeführt und konkretisiert.

Auf der Suche nach einem geeigneten Standort hat die METRO GROUP in den vergangenen Monaten zehn mögliche Grundstücke intensiv geprüft. "Der Standort Kirchheim an der Weinstraße hat sich in der Bewertung gegenüber den Alternativen als bestmögliche Option durchgesetzt", sagt Jeroen Janssen Lok, verantwortlich für die Logistik-Strategie der METRO GROUP in Deutschland. Vor allem die passgenaue Grundstücksgröße und die gute Verkehrsanbindung haben neben guten Mietkonditionen den Ausschlag für Kirchheim gegeben. Der Standort liegt direkt an der Autobahn A6 und nur ca. 10 km entfernt vom Autobahnkreuz Frankenthal (A 61). Die Eigentümerstruktur, die Aussicht auf eine schnelle Genehmigung des Bebauungsplans sowie die gute Bodenbeschaffenheit waren weitere positive Rahmenbedingungen für den Neubau dieser Logistik-Immobilie.

Der Hamburger Projektentwickler für Logistikimmobilien Ixocon Holding wird das Logistik-Objekt für die METRO GROUP realisieren. BNP Paribas Real Estate und Jones Lang LaSalle waren bei der immobilienwirtschaftlichen Umsetzung für die METRO GROUP beratend und vermittelnd tätig.

Daten und Fakten zum neuen Lager in Kirchheim an der Weinstraße

Grundstücksgröße: rund 100.000 Quadratmeter
Lagerfläche: rund 49.000 Quadratmeter
Geplante Sortimente: Trockensortiment, Tiefkühl- und Frischeprodukte, Obst & Gemüse
Inbetriebnahme: 3. Quartal 2017
Arbeitsplätze: Über 380

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte im Geschäftsjahr 2014/15 einen Umsatz von rund 59 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 29 Ländern an über 2.000 Standorten tätig und beschäftigt mehr als 220.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, und Real SB-Warenhäuser.

Die METRO LOGISTICS Germany GmbH ist das logistische Service- und Kompetenzcenter der METRO GROUP. Innerhalb der METRO GROUP steuert das Unternehmen die Waren-ströme der Vertriebslinien METRO Cash & Carry, Real, Media Markt und Saturn. Das Sortiment der Lagerstandorte der METRO LOGISTICS Germany in Deutschland umfasst rund 20.000 Artikel aus den Bereichen Frischdienst, Tiefkühlkost und Food-Trocken sowie mehrere 100 Artikel aus den Warengruppen Obst und Gemüse, Frischfisch und -fleisch sowie Nonfood. Die METRO LOGISTICS Germany beschäftigt etwa 3.200 Mitarbeiter in ihren Distributionscentern sowie dem Verwaltungsstandort in Düsseldorf. www.metro-logistics.de