METRO Accelerator startet gemeinsam mit Start-up-Schmiede Techstars in zweite Runde

  • Gesucht werden internationale Start-ups, die die Digitalisierung von Gastronomie, Hotellerie und Catering vorantreiben
  • Zehn ausgewählte Teams erhalten ein Angebot für 120.000 € Investment und Zugang zu Experten-Netzwerken von METRO und Techstars
  • Fortsetzung des weltweit ersten Accelerators für digitale Gastronomie-Lösungen ab September vor Ort in Berlin
  • Bewerbungen für den METRO Accelerator bis 20. Juni 2016 online über die Website www.metroaccelerator.com möglich

Der METRO Accelerator, powered by Techstars, startet in die Bewerbungsphase des zweiten Programms für Start-ups, die mit ihren digitalen Diensten und Modellen den wirtschaftlichen Erfolg von Restaurants, Hotels und Cateringbetrieben unmittelbar steigern können. "Der große Erfolg der ersten Runde mit elf internationalen Start-ups hat uns darin bestätigt, sofort nachzulegen und die zahlreichen Chancen der Digitalisierung für unsere Kunden aus Gastronomie und Hotellerie weiter greifbar zu machen. Ich bin überzeugt, dass digitale Geschäftsmodelle und Services in Zukunft eine noch wichtigere Rolle für den Erfolg unserer Kunden spielen werden", sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. "Immer mehr Gründer kommen mit neuen digitalen Ideen zu uns. Ihnen wollen wir mit der Fortsetzung des METRO Accelerators eine schnelle und effiziente Möglichkeit bieten, ihre Projekte mithilfe unserer internationalen Experten im Großhandels- und Food-Bereich zu testen und am Markt weiterzuentwickeln. Wir bieten den potenziellen Zugang zu einer sehr großen Kundenbasis und weit reichenden Kontakten im Gastronomiebereich, die Start-ups kaum anderswo erhalten."

Ab sofort und bis zum 20. Juni 2016 können interessierte Start-ups aus aller Welt auf der englischsprachigen Website www.metroaccelerator.com ihre Bewerbung für das Gründerprogramm einreichen. Die Teams müssen einen Fragebogen ausfüllen und können optional ein Video hochladen. Die gesamte Bewerbung erfolgt auf Englisch. Eine erfahrene Jury aus Investoren und Mentoren wählt die 10 erfolgversprechendsten Start-ups aus. Startschuss für das Programm in Berlin ist der 12. September. Nach drei Monaten Arbeit mit über 100 internationalen Mentoren präsentieren die Start-ups ihre Firma am sogenannten Demo Day im Dezember 2016 vor Investoren, führenden Branchenvertretern und der Öffentlichkeit.

"Das Potenzial in diesem noch wenig erschlossenen Gründer-Segment ist gewaltig, der Markt für digitale Gastronomie-Lösungen wächst schnell", sagt Alexander Zumdieck, Managing Director METRO des METRO Accelerators. "Für unsere erste Accelerator-Runde im vergangenen Jahr haben wir mehrere hundert interessante, internationale Bewerbungen erhalten – deutlich mehr, als wir erwartet haben. Für die zweite Runde rechnen wir mit einem ähnlich hohen Zuspruch", erklärt Zumdieck.

Auch dieses Mal werden innovative Geschäftsideen gesucht, die letztlich darauf abzielen, einen Mehrwert für Gastronomie, Hotellerie und Catering zu liefern. Es können Lösungen für sämtliche Geschäftsbereiche sein – Multichannel, neue Anwendungen zur Kundenbindung und zur Optimierung der Geschäftsabläufe sind genauso denkbar wie neue digitale Produkte und spezielle Serviceleistungen. Start-ups aller Reifegrade und aus aller Welt können sich bewerben, weder die Rechtsform noch das Alter der Teammitglieder spielen für die Bewerbung eine Rolle. Wichtig ist, dass bereits ein Team vorhanden ist und dieses für die Dauer des dreimonatigen Programms in Berlin ab Mitte September vor Ort arbeiten kann. Das gesamte Programm wird in englischer Sprache durchgeführt.

Techstars zeichnet als renommierter Partner auch in den kommenden drei Jahren für die Start-up-Entwicklung im METRO Accelerator verantwortlich. "Nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten Programms freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit METRO das vielversprechende Segment für Start-ups weiterentwickeln werden", sagt Jens Lapinski, Managing Director Techstars des METRO Accelerators. "Techstars bringt als eines der weltweit renommiertesten Start-up-Netzwerke sein international erprobtes Programm und ein Netzwerk aus mehr als 3.000 Mentoren, Investoren und erfahrenen Mitgliedern der Start-up-Community mit ein. Wir haben bis dato in über 1000 Gründer investiert. Mitglied des Techstars Netzwerkes wird man für ein Leben lang und nicht nur für die Dauer des Programms."

Weiterführende Informationen zum Ablauf und den Einzelheiten des Programms unter www.metroaccelerator.com und auf Twitter unter @MetroAccel.

 

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte im Geschäftsjahr 2014/15 einen Umsatz von rund 59 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 29 Ländern an über 2.000 Standorten tätig und beschäftigt mehr als 220.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, und Real SB-Warenhäuser.

Techstars ist ein global vernetztes Ökosystem, das es Entrepreneuren ermöglicht, ihre innovativen Technologien überall auf der Welt auf den Markt zu bringen. Mithilfe dutzender Acceleratoren- und tausender Start-up-Programme rund um den Globus, die auf dem Prinzip von Mentorships beruhen, ist es das Ziel von Techstars, die vielversprechendsten Konzepte auf ihrem gesamten Weg zu unterstützen – von der ersten Idee bis hin zum Börsengang. Dafür bietet Techstars Teilnehmern Zugang zu zehntausenden Community Leadern, Gründern, Mentoren, Investoren sowie Partnerunternehmen. So werden Unternehmer nachhaltig befähigt, Innovationen voranzutreiben und in kürzester Zeit mehr zu erreichen. Unterstützt wird dabei jede Stufe der Unternehmensentwicklung von Idee, über Wagniskapital Investments, bis hin zu M&A und IPO.

Mehr Informationen unter www.techstars.com.