METRO GROUP legt die Bereiche Unternehmenskommunikation und Politik zusammen

  • Michael Wedell, bisher Leiter Politik und Außenbeziehungen, führt ab dem 15. September den neu geschaffenen Bereich Konzernkommunikation und Politik
  • Rüdiger Stahlschmidt wird in diesem Bereich Leiter Unternehmenskommunikation, verantwortlich für die interne und externe Kommunikation

 

Die METRO GROUP führt am 15. September ihre Bereiche Unternehmenskommunikation sowie Politik und Außenbeziehungen unter einem gemeinsamen Dach zusammen. Der derzeitige Leiter des Bereichs Politik und Außenbeziehungen der METRO AG, Michael Wedell, wird die Leitung des neu geschaffenen Bereichs Konzernkommunikation und Politik übernehmen. Wedell kam 2009 als Gründungsdirektor der Konzernvertretung in Berlin zur METRO GROUP und verantwortet seit 2014 die globale Interessen- und Außenvertretung. Wedell berichtet unverändert an den Vorstandsvorsitzenden der METRO AG, Olaf Koch. Rüdiger Stahlschmidt, derzeit Leiter der Externen Kommunikation der METRO AG, wird im neuen Bereich Konzernkommunikation und Politik als Leiter der Unternehmenskommunikation für die interne und externe Kommunikation verantwortlich sein und berichtet an Michael Wedell.

Mit der Zusammenführung soll die Kommunikation mit den relevanten Zielgruppen enger verzahnt und eine intensivere und effizientere Zusammenarbeit ermöglicht werden. Die Bündelung der politischen, externen und internen Kommunikation ist für die strategische Aufstellung der Unternehmensgruppe von besonderer Bedeutung und unterstützt die klare Ansprache aller Stakeholder.

Michael Wedell, der vor seiner Metro-Zeit Erfahrungen in Wirtschaft, Politik und Medien gesammelt hat, folgt auf Peter Wübben, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch zu Ende September verlassen wird.

Rüdiger Stahlschmidt begann 2008 als Pressesprecher bei der METRO AG und leitete ab 2010 die Presseabteilung der METRO AG, bevor er 2013 seine aktuelle Position als Leiter Externe Kommunikation übernahm.

 

 

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte im Geschäftsjahr 2014/15 einen Umsatz von rund 59 Mrd. €. Das Unternehmen ist in 29 Ländern an über 2.000 Standorten tätig und beschäftigt mehr als 220.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry - international führend im Selbstbedienungsgroßhandel, Media Markt und Saturn - europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, und Real SB-Warenhäuser.