METRO Accelerator powered by Techstars startet erstmals Programm für digitale Lösungen im Handel

16. November 2016

  • Neuer METRO Accelerator for Retail powered by Techstars: METRO und Real legen gemeinsam den Fokus auf digitale Services für den Handel
  • Innovationen und Technologien für unabhängige Einzelhändler sowie Handelsunternehmen gesucht
  • Dreimonatiges Gründerprogramm für zehn internationale Start-up-Teams ergänzt bestehendes Accelerator-Programm für die Digitalisierung der Gastronomie
  • Bewerbungen ab sofort auf www.metroaccelerator.com

Die METRO GROUP Wholesale & Food Specialist Company (W&FS Co.) setzt in bewährter Zusammenarbeit mit Techstars unter dem Dach des METRO Accelerators ein neues Start-up-Programm auf, um digitale Lösungen für den Handel voranzutreiben. METRO und Real sind dabei erstmals gemeinsam fachliche Partner der Start-ups. Der "METRO Accelerator for Retail powered by Techstars" ergänzt das seit zwei Jahren erfolgreich laufende Accelerator-Programm für digitale Lösungen in Gastronomie, Hotellerie und Catering. Er startet am 12. Juni 2017 in Berlin.

Der zweite Accelerator der METRO GROUP W&FS Co. richtet sich an Gründer mit innovativen, digitalen Anwendungen für unabhängige Einzelhändler, eine wichtige Kundengruppe von METRO Cash & Carry sowie für große Hypermärkte, das Geschäft von Real, welches sich als neuer Partner am Accelerator-Programm der METRO beteiligt. Erfahrene Mentoren und Experten unterstützen zehn ausgewählte internationale Start-ups über drei Monate in Berlin, ihr Geschäftsmodell weiterzuentwickeln und sich am Markt zu etablieren. Der METRO Accelerator for Retail powered by Techstars ist der erste Accelerator weltweit, der gezielt digitale Anwendungen sowohl für unabhängige Einzelhändler (B2B2C) als auch für Real als eines der führenden SB-Warenhäuser (B2C) fördert.

Gesucht werden Gründer-Teams, die technologiebasierte Services und Produkte entwickeln, um Geschäftsabläufe im Handel zu beschleunigen oder Kundenbeziehungen zu vertiefen und in das digitale Zeitalter zu überführen. Durch digitale Anwendungen sollen die Kunden der METRO künftig noch erfolgreicher werden und Real als bedeutendes, deutsches SB-Warenhaus von weiteren innovativen Impulsen profitieren. Das Spektrum der Anwender digitaler Lösungen reicht hierbei von Kiosken, lokalen Lebensmittelhändlern, Tankstellen oder Lieferdiensten bis hin zu Franchise-Einzelhandelsketten und Hypermärkten.

Ab sofort und bis zum 12. März 2017 können interessierte Start-ups aus aller Welt auf der englischsprachigen Website www.metroaccelerator.com ihre Bewerbung für das Gründerprogramm einreichen. Die Teams müssen einen Fragebogen ausfüllen und können optional ein Video hochladen. Die gesamte Bewerbung erfolgt auf Englisch. Eine erfahrene Jury aus Investoren und Mentoren wählt die 10 erfolgversprechendsten Start-ups in persönlichen Gesprächen und Telefoninterviews aus.

"Kern unserer Strategie ist es, unsere Kunden dabei zu unterstützen noch erfolgreicher zu sein. Dabei spielen digitale Lösungen eine immer größere Rolle. Nach der erfolgreichen Etablierung des METRO Accelerators für die Gastronomie gemeinsam mit Techstars ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen. Wir sind davon überzeugt, dass unabhängige Einzelhändler enorm von digitalen Lösungen profitieren können, sowohl bei der Kundenkommunikation, in Bezug auf neue Dienstleistungen und auch hinsichtlich des operativen Betriebs. Deshalb starten wir nun den METRO Accelerator für Retail. Gemeinsam mit Techstars wollen wir innovativen Unternehmen dabei helfen, sich erfolgreich zu entwickeln. Dabei werden die Start-ups zahlreiche Unterstützungen erhalten wie beispielsweise den Zugang zu über 100 Mentoren", sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG.

Der METRO Accelerator for Retail powered by Techstars umfasst ebenso wie der Accelerator für Gastronomie und Hotellerie ("Hospitality") ein dreimonatiges Programm in Berlin. Zehn ausgewählte Startup-Teams aus allen Teilen der Welt werden bei der Weiterentwicklung ihrer Innovationen intensiv durch Mentoren unterstützt. METRO Cash & Carry, selbst in 25 Ländern mit 21 Millionen Kunden aktiv, und Real stellen den Gründern dazu das gebündelte Fachwissen ihrer Experten aus Einkauf, Vertrieb, Marketing, Strategie, Finanzwesen, Recht und Kommunikation zur Verfügung. "Durch das Accelerator-Programm können wir unsere seit vielen Jahren entwickelte Innovationsführerschaft im deutschen Lebensmitteleinzelhandel gezielt weiter ausbauen. Mit bundesweit derzeit knapp 300 Standorten, einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von rund 8.000 qm² sowie einem aus bis zu 80.000 Artikeln bestehenden Gesamtsortiment und bis zu einer Millionen Kunden pro Tag bietet Real wie kaum ein anderes Unternehmen die besten Voraussetzungen, Gründerteams eine entsprechende Plattform zu bieten, um technologische Innovationen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel zu testen", so Real CEO Patrick Müller-Sarmiento.

Techstars bringt sein international erprobtes Verfahren für das Accelerator-Programm und ein Netzwerk aus mehr als 3.000 Mentoren, Investoren und erfahrenen Mitgliedern der Startup-Community mit ein.

Während der Hospitality-Accelerator stets im Herbst in Berlin stattfindet, startet der METRO Accelerator for Retail powered by Techstars am 12. Juni 2017 in Berlin. Nach drei Monaten Arbeit mit über 100 internationalen Mentoren werden die Start-ups ihre Firma am sogenannten Demo Day im September 2017 vor Investoren, führenden Branchenvertretern und der Öffentlichkeit präsentieren. Das bietet das Programm den Teilnehmern:

  • Zehn ausgewählte Teams erhalten ein Angebot für jeweils 120.000 € Investment
  • Zugang zu Top-Management und Experten-Netzwerken von METRO, Real und Techstars
  • Mentoren-Beratung durch METRO, Real und Techstars sowie andere, führende Branchenvertreter, Investoren und Unternehmer
  • Nutzung kostenfreier Co-Working-Arbeitsplätze in Herzen Berlins während des Programms Mitgliedschaft im internationalen Techstars- und METRO Accelerator-Alumninetzwerk

"Mit dem zweiten Accelerator-Programm können wir noch differenzierter Start-ups fördern und so den Erfolg unseres ersten Programms fortsetzen. Der Retail-Accelerator ist für uns strategisch wertvoll und für unsere Kunden hochrelevant. Wir suchen die weltweit besten B2B- und B2C-Innovationen für den Handel: von Augmented Reality-Anwendungen für das zukünftige Einkaufserlebnis über digitale Lösungen für die Logistik von Einzelhändlern oder Hypermärkten bis hin zu tech-basierten Systemen für den Betrieb von Franchise-Ketten", so Alexander Zumdieck, Managing Director der METRO des METRO Accelerators for Retail.

Alexander Hafner, Managing Director Techstars für den METRO Accelerator for Retail, ergänzt: "Mit METRO Cash & Carry und Real können die Startups über drei Monate mit bedeutenden und bestens vernetzten Handelspartnern interagieren. Der Handel ist ein digital stark wachsender Markt, weshalb der Austausch zwischen Gründern und Branchenfachleuten im Accelerator der Schlüssel ist, um wichtige Wettbewerbsvorteile zu erarbeiten. So entstehen zum Nutzen der Fachhandelspartner der METRO und für Endverbraucher innovative Geschäftsmodelle."

Unternehmen und Start-up-Teams aus aller Welt, die sich für den METRO Accelerator for Retail powered by Techstars Retail interessieren, können ihre Bewerbung ab sofort bis 12. März 2017 online einreichen. Der Retail-Accelerator wird im Wechsel mit dem bereits seit zwei Jahren erfolgreichen Hospitality-Accelerator fortgesetzt.

Weiterführende Informationen unter: www.metroaccelerator.com


Unter dem Dach des METRO Acellerators powered by Techstars unterstützen METRO und Techstars in zwei Programmen internationale Gründerteams bei der Entwicklung von digitalen Lösungen. Das eine Programm fokussiert sich auf Lösungen für Hotellerie, Restaurants und Catering, das zweite auf den Handel.

In den dreimonatigen Programmen helfen erfahrene Mentoren und Experten jeweils zehn ausgewählten Startups von Berlin aus, das eigene Geschäft mit Blick auf Kunden und Investoren erfolgreich weiterzuentwickeln. Der METRO Accelerator powered by Techstars startete 2015 mit dem weltweit einzigen, regelmäßigen Hospitality-Programm. Weiterführende Informationen unter www.metroaccelerator.com

Die METRO GROUP Wholesale & Food Specialist Company (W&FS Co.) ist ein international führender Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. Mit seinen Vertriebslinien METRO Cash & Carry und Real sowie weiteren Gesellschaften ist das Unternehmen in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 112.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2014/15 erwirtschaftete die METRO GROUP W&FS Co einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden.

Techstars ist ein global vernetztes Ökosystem, das es Entrepreneuren ermöglicht, ihre innovativen Technologien überall auf der Welt auf den Markt zu bringen. Mithilfe dutzender Acceleratoren- und tausender Start-up-Programme rund um den Globus, die auf dem Prinzip von Mentorships beruhen, ist es das Ziel von Techstars, die vielversprechendsten Konzepte auf ihrem gesamten Weg zu unterstützen – von der ersten Idee bis hin zum Börsengang. Dafür bietet Techstars Teilnehmern Zugang zu zehntausenden Community Leadern, Gründern, Mentoren, Investoren sowie Partnerunternehmen. So werden Unternehmer nachhaltig befähigt, Innovationen voranzutreiben und in kürzester Zeit mehr zu erreichen. Unterstützt wird dabei jede Stufe der Unternehmensentwicklung von Idee, über Wagniskapital Investments, bis hin zu M&A und IPO. Mehr Informationen unter www.techstars.com.