Aufteilung der METRO GROUP abgeschlossen - Neue METRO und CECONOMY starten morgen an der Börse

12. Juli 2017

Die METRO GROUP ist mit ihrem Vorhaben am Ziel, sich in zwei starke, erfolgreiche und fokussierte Unternehmen aufzuteilen. Das Amtsgericht Düsseldorf als Registergericht hat heute die Abspaltung ins Handelsregister eingetragen. Die Spaltung ist damit wirksam. Noch anhängige Klagen gegen die Aufteilung gehen nun den Rechtsweg, stehen der Spaltung aber nicht mehr entgegen.

Die überwältigende Mehrheit der Metro-Aktionäre hatte auf der Hauptversammlung im Februar 2017 zugestimmt, die METRO GROUP in einen Großhandels- und Lebens­mittelspezialisten (neue METRO) und ein auf Consumer Electronics fokussiertes Unternehmen (CECONOMY) aufzuteilen. Die Aktien beider Gesellschaften starten morgen separat in den Börsenhandel.

"Wir sind am Ziel: Die Spaltung der METRO GROUP ist vollzogen", sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der neuen METRO. "Morgen wird die neue METRO in Frankfurt und Luxemburg an die Börse gehen, und auch die künftige CECONOMY wird erstmals eigenständig gehandelt werden. Ein historischer Tag - für unsere Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden."

Die Börsenzulassung der Aktien der neuen METRO an der Börse Frankfurt und der Börse Luxemburg erfolgt im Laufe des Tages. Der Börsenzulassungsprospekt der neuen METRO war bereits vor rund zwei Wochen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt worden.

 

Die METRO ist ein führender internationaler Spezialist für den Groß- und Lebensmittel­handel. Das Unternehmen ist in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015/16 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden. Mit seinen Vertriebsmarken METRO/MAKRO Cash & Carry und Real sowie Belieferungsservices und Digitalisierungsinitiativen setzt METRO die Standards von morgen: für Kundenfokussierung, digitale Lösungen und tragfähige Geschäftsmodelle. Mehr Informationen unter www.metroag.de.

Die CECONOMY ist die führende Plattform für Unternehmen, Konzepte und Marken im Bereich Consumer Electronics in Europa. Diese Marktposition von CECONOMY basiert insbesondere auf den starken Marken Media Markt und Saturn. Mit über 2 Milliarden Kontakten pro Jahr soll CECONOMY Verbrauchern Orientierung geben und ihnen Lösungen anbieten, um die Möglichkeiten innovativer Technologien bestmöglich zu nutzen. Hierzu will CECONOMY neue Konzepte und Geschäftsmodelle entwickeln, die entscheidenden Mehrwert für Verbraucher geben und neue wirtschaftliche Erfolgspotenziale für das Unternehmen und seine Aktionäre erschließen. Mehr Informationen unter www.ceconomy.de.