Directors' Dealings

21. März 2013

Gemäß § 15a des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) haben Personen, die bei der METRO AG Führungsaufgaben wahrnehmen, eigene Geschäfte mit Aktien der METRO AG oder sich darauf beziehenden Finanzinstrumenten, insbesondere Derivaten, der METRO AG mitzuteilen. Die Verpflichtung obliegt auch Personen, die mit einer solchen Person in einer engen Beziehung stehen. Eine Mitteilungspflicht besteht jedoch nicht, solange die Gesamtsumme der Geschäfte einer Person mit Führungsaufgaben und der mit dieser Person in einer engen Beziehung stehenden Personen insgesamt einen Betrag von 5.000 € bis zum Ende des Kalenderjahres nicht erreicht.